Top

Rostfreier Bandstahl

EN 10088 AllgemeineR Anwendungsbereich

EN 10151 für Federband
Bezeichnung Werkstoffnr. Europäische Norm (EN) ASTM Chemische Zusammensetzung
Allgemeiner Anwendungsbereich Federnband AISI C Si Mn P S N Cr Cu Mo Nb Ni Ti Rest
X2CrTi12 1.4512 EN 10088-2 - 409 ≤ 0,03  ≤ 1 ≤ 1 ≤ 0,04 ≤ 0,015 - 10,50 - 12,50 - - - - 6x(C+N) - 0,65 -
X6Cr17 1.4016 EN 10088-2 EN 10151 430 ≤ 0,08 ≤ 1 ≤ 1 ≤ 0,04 ≤ 0,015 - 16,00 - 18,00 - - - - - -
X2CrTiNb18 1.4509 EN 10088-2 - 441 ≤ 0,03 ≤ 1 ≤ 1 ≤ 0,04 ≤ 0,015 - 17,50 - 18,50 - - 3xC+0,30≤Nb≤1,00 - 0,10 - 0,60 -
X30Cr13 1.4028 EN 10088-2 EN 10151 420 0,26-0,35 ≤ 1 ≤ 1,5 ≤ 0,04 ≤ 0,015 - 12,00 - 14,00 - - - - - -
X7CrNiAl17-7 1.4568 EN 10088-2 EN 10151 631 ≤ 0,09 ≤ 0,7 ≤ 1 ≤ 0,04 ≤ 0,015 - 16,00 - 18,00 - - - 6,50 - 7,80 - Al: 0,70 - 1,50
X10CrNi18-8 1.4310 EN 10088-2 EN 10151 301 0,05 - 0,15 ≤ 2,00 ≤ 2,00 ≤ 0,045 ≤ 0,015 ≤ 0,11 16,00 - 19,00 - ≤ 0,80 - 6,00 - 9,50 - -
X10CrNi18-8 1.4310 Mo EN 10088-2 EN 10151 301Mo 0,05 - 0,15 ≤ 2,00 ≤ 2,00 ≤ 0,045 ≤ 0,015 ≤ 0,11 16,00 - 19,00 - ≤ 0,80 1) - 6,00 - 9,50 - -
X2CrNi18-9 1.4307 EN 10088-2 - 304L ≤ 0,030 ≤ 1,00 ≤ 2,00 ≤ 0,045 ≤ 0,015 ≤ 0,11 17,50 - 19,50 - - - 8,00 - 10,00 - -
X5CrNi18-10 1.4301 EN 10088-2 EN 10151 304 ≤ 0,07 ≤ 1,00 ≤ 2,00 ≤ 0,045 ≤ 0,015 ≤ 0,11 17,00 - 19,50 - - - 8,00 - 10,50 - -
X6CrNiTi18-10 1.4541 EN 10088-2 - 321 ≤ 0,08 ≤ 1,00 ≤ 2,00 0,045 ≤ 0,015 - 17,00 - 19,50 - - - 9,00 - 12,00 5xC - 0,70 -
X5CrNiMo17-12-2 1.4401 EN 10088-2 - 316 ≤ 0,070 ≤ 1,00 ≤ 2,00 ≤ 0,045 ≤ 0,015 ≤ 0,11 16,50 - 18,50 - 2,00 - 2,50 - 10,00 - 13,00 - -
X5CrNiMoTi17-12-2 1.4571 EN 10088-2 - 316Ti ≤ 0,08 ≤ 1,00 ≤ 2,00 ≤ 0,045 ≤ 0,015 - 16,50 - 18,50 - 2,00 - 2,50 - 10,50 - 13,50 5xC - 0,70 -
X2CrNiMo17-12-2 1.4404 EN 10088-2 EN 10151 316L ≤ 0,030 ≤ 1,00 ≤ 2,00 ≤ 0,045 ≤ 0,015 ≤ 0,11 16,50 - 18,50 - 2,00 - 2,50 - 10,00 - 13,00 - -
X12CrMnNiN17-7-5 1,4372 EN 10088-2 EN 10151 201 ≤ 0,15 ≤ 1,00 5,50 - 7,50 ≤ 0,045 ≤ 0,015 0,05 - 0,25 16,00 - 18,00 - - - 3,50 - 5,50 - -
X12CrMnNiN18-9-5 1.4373 EN 10088-2 - 202 ≤ 0,15 ≤ 1,00 7,50 - 10,50 ≤ 0,045 ≤ 0,015 0,05 - 0,25 17,00 - 19,00 - - - 4,00 - 6,00 - -
X2CrMoTi18-2 1.4521 EN 10088 - 444 ≤ 0,025 ≤ 1 ≤ 1 ≤ 0,04 ≤ 0,015 - 17,00 - 20,00 - 1,80 - 2,50 - - - -
X8CrNi25-21 1.4845 EN 10095 - 310S ≤ 0,1 ≤ 1,5 ≤ 2 ≤ 0,045 ≤ 0,015 - 24,00 - 26,00 - - - 19,00 - 22,00 - -

X2CrMoTi18-2 1.4521 und X8CrNi25-21 1.4845 auf Anfrage.

1) Min Mo-Wert nach Vereinbarung. Max ≤0.80

Bezeichnung Werkstoffnr. Europäische Norm (EN) Allgemeine internationale Güten
USA (AISI) JAPAN (JIS) CHINA (GB)
X2CrTi12 1.4512 EN 10088-2 409 SUS409L -
X6Cr17 1.4016 EN 10088-2 430 SUS430 10Cr17
X2CrTiNb18 1.4509 EN 10088-2 441 - -
X30Cr13 1.4028 EN 10088-2 420 SUS420J1 20Cr13
X7CrNiAl17-7 1.4568 EN 10088-2 631 SUS 631 0Cr17Ni7Al
X10CrNi18-8 1.4310 EN 10088-2 301 SUS 301 1Cr17Ni7
X10CrNi18-8 1.4310 Mo EN 10088-2 301Mo - -
X2CrNi18-9 1.4307 EN 10088-2 304L SUS304L -
X5CrNi18-10 1.4301 EN 10088-2 304 SUS 304 0Cr19Ni9
X6CrNiTi18-10 1.4541 EN 10088-2 321 SUS321 0Cr18Ni10Ti 1Cr18Ni11Ti H0Cr20Ni10Ti
X5CrNiMo17-12-2 1.4401 EN 10088-2 316 SUS 316 6Cr17Ni12Mo2
X5CrNiMoTi17-12-2 1.4571 EN 10088-2 316Ti SUS316Ti 0Cr18Ni12Mo2Ti 1Cr18Ni12Mo2Ti
X2CrNiMo17-12-2 1.4404 EN 10088-2 316L SUS316L 0Cr18Ni12Mo2Ti 1Cr18Ni12Mo2Ti
X12CrMnNiN17-7-5 1.4372 EN 10088-2 201 SUS201 -
X12CrMnNiN18-9-5 1.4373 EN 10088-2 202 SUS202 -
X2CrMoTi18-2 1.4521 EN 10088 444 - -
X8CrNi25-21 1.4845 EN 10095 310S SUS310S 1Cr25Ni20Si2

X2CrMoTi18-2 1.4521 und X8CrNi25-21 1.4845 auf Anfrage. 

EN 10088-2 weichgeglühter Zustand / EN 10151 gehärteter Zustand

MARTENSITISCHE Stähle

Bezeichnung         Streckgrenze Rp0,2   Bruchdehnung
Bezeichnung Werkstoffnr. ASTM Zustand Härte N/mm² min. (längs) N/mm² min. (quer) Zugfestigkeit Rm N/mm² A80 mm < 3 mm Dicke % min. (längs + quer) A ≥ 3 mm Dicke % min. (längs + quer)
      Weichgeglüht - - 235 HV max. - - 740 max. 15 15
X30Cr13 1.4028 420 Kaltverfestigt +C700 - 270-320 HV - - 700 - 850 - -
        +C850 1/4 Hart   - - 850 - 1000 - -

 

Ferritische Stähle

          Streckgrenze Rp0,2   Bruchdehnung
Bezeichnung Werkstoffnr. ASTM Zustand Härte N/mm² min. (längs) N/mm² min. (quer) Zugfestigkeit Rm N/mm² A80 mm < 3 mm Dicke % min. (längs + quer) A ≥ 3 mm Dicke % min. (längs + quer)
Standardtypen:                      
X2CrTi12 1.4512 409  Weichgeglüht - - - 210 220 380 - 560 25 25
      Weichgeglüht - - - 240 260 430 - 630 18 20
X6Cr17 1.4016 430  Kaltverfestigt +C700   200- 300 HV - - 700 - 850 2 -
        +C850 1/4 Hart   - - 850 - 1000 1 -
X2CrMoTi18-2 1.4521 444  Weichgeglüht - - - 300 320 420 - 640 20 20
Sonderlegierung:                      
X2CrTiNb18 1.4509 441  Weichgeglüht - - - 230 250 430 - 630 18 18

 

AUSTENITISCHE STÄHLE 

Bezeichnung Werkstoffnr. ASTM Zustand Härte Streckgrenze Rp0,2 Zugfestigkeit Rm N/mm² Bruchdehnung
N/mm² min. (längs) N/mm² min. (quer) A80 mm < 3 mm Dicke % min. (längs + quer) A ≥ 3 mm Dicke % min. (längs +quer)
Standardtypen:                      
      Weichgeglüht - - - 250 280 600 - 950 40 40
        +C850 1/4 Hart   - - 850 - 1000 25 25
        +C1000 1/2 Hart   - - 1000 - 1150 20 20
        +C1150 3/4 Hart   - - 1150 - 1300 15 15
X10CrNi18-8 1.4310 301 301Mo Kaltverfestigt +C1300 4/4 Hart 250 - 600 HV - - 1300 - 1500 10 10
        +C1500 5/4 Hart   - - 1500 - 1700 5 5
        +C1700 K1   - - 1700 - 1900 2 2
        +C1900 K2   - - 1900 - 2200 1 1
        +C2100 Auf Anfrage
X2CrNi18-9 1.4307 304 L Weichgeglüht - - - 220 250 520 - 700 45 45
      Weichgeglüht - - - 230 260 540 - 750 45 45
        +C700 -   - - 700-850 25 25
X5CrNi18-10 1.4301 304   +C850 1/4 Hart   - - 850-1000 12 12
      Kaltverfestigt +C1000 1/2 Hart 220 - 450 HV - - 1000-1150 5 5
        +C1150 3/4 Hart   - - 1150-1300 3 3
        +C1300 4/4 Hart   - - 1300-1500 1 1
X6CrNiTi18-10 1.4541 321 Weichgeglüht - - - 220 250 520-720 40 40
X2CrNiMo17-12-2 1.4404 316L Weichgeglüht - - - 240 270 530 - 680 40 40
X6CrNiMoTi17-12-2 1.4571 316Ti Weichgeglüht - - - 240 270 540 - 690 40 40
      Weichgeglüht - - - 240 270 530 - 680 40 40
        +C700 - - - - 700 - 850 20 20
X2CrNiMo17-12-2 1.4401 316   +C850 1/4 Hart   - - 850 - 1000 10 10
      Kaltverfestigt +C1000 1/2 Hart 220 - 400 HV - - 1000 - 1150 4 4
        +C1150 3/4 Hart   - - 1150 - 1300 1 1
        +C1300 4/4 Hart   - - 1300 - 1500 - -
Sondertypen:                      
      Weichgeglüht - - - 350 380 750 - 980 45 45
        +C850 1/4 Hart   - - 850 - 1000 25 25
X12CrMnNiN17-7-5 1.4372 201   +C1000 1/2 Hart   - - 1000 - 1150 13 13
      Kaltverfestigt +C1150 3/4 Hart 200 - 500 HV - - 1150 - 1300 5 5
        +C1300 4/4 Hart   - - 1300 - 1500 2 2
        +C1500 5/4 Hart   - - 1300 - 1500 1 1
X12CrMnNiN18-9-5 1.4373 202 Weichgeglüht - - - 340 370 680 - 880 45 45

 

AUSSCHEIDUNGSGEHÄRTETE STÄHLE 

        Härte Streckgrenze Rp0,2 Zugfestigkeit Rm N/mm² Bruchdehnung
Bezeichnung Werkstoffnr. ASTM Zustand N/mm² min. (längs) N/mm² min. (quer) A80 mm < 3 mm Dicke % min. (längs + quer) A ≥ 3 mm Dicke % min. (längs +quer)
      Weichgeglüht - - - - - ≤ 1030 19 19
        +C1000 1/2 Hart

300 -

520

HV1)

- - 1000 - 1150 - -
X7CrNiAl17-7 1.4568 631   +C1150 3/4 Hart - - 1150 - 1300 - -
      Kaltverfestigt +C1300 4/4 Hart - - 1300 - 1500 - -
        +C1500 5/4 Hart - - 1500 - 1700 - -
        +C1700 K1 - - 1700 - 1900 - -

1) Richtwert

HITZEBESTÄNDIGE STÄHLE 

        Härte Streckgrenze Rp0,2 Zugfestigkeit Rm N/mm² Bruchdehnung
Bezeichnung Werkstoffnr. ASTM Zustand N/mm² min. (längs) N/mm² min. (quer) A80 mm < 3 mm Dicke % min. (Länge + quer) A ≥ 3 mm Dicke % min. (längs +quer)
X8CrNi25-21 1.4845 310S Weichgeglüht - - 192 HB max. 210 - 500 - 700 33 35

X2CrMoTi18-2 1.4521 und X8CrNi25-21 1.4845 auf Anfrage. 

 

ORIENTIERUNGSGRAFIKEN DER ANLASSBEDINGUNGEN (TEMPERIEREN)

PROZESSVERLAUF UND OBERFLÄCHENAUSFÜHRUNGEN FÜR BLECHE UND coils EN 10088-2 1) 

KALTGEWALZT
Abkürzung Prozessverlauf Oberflächenausführung Bemerkungen ASTM
2H Gehärtet durch Kaltumformung Glänzend Gehärtet durch Kaltumformung für eine höhere mechanische Beständigkeit. TR
2D Kaltgewalzt, wärmehandelt, gebeizt Glatt Ausführung für gute Verformbarkeit, aber nicht so glatt wie 2B oder 2R. 2D
2B Kaltgewalzt, wärmehandelt, gebeizt und nachgewalzt (Skin pass) Glatter als 2D Allgemeine Ausführung für die meisten Stähle. Garantiert eine gute Korrosionsbeständigkeit, Glattheit und Ebenheit. Auch üblich für nachfolgende Prozesse. Der Prozess Skin pass kann durch ein Richten unter Spannung ersetzt werden. 2B
2R Kaltgewalzt, weichgeglüht glänzend Glatt, glänzend und reflektierend Glattere und glänzendere Ausführung als 2B. Auch für weitere Umformungen üblich. BA
2G Geschliffen   Kann auf Basis der Korngröße der Schleifscheibe oder der Oberflächenrauheit festgelegt werden. Weist eine einseitig verlaufende, nicht sehr reflektierende Textur auf. 3
2J Gebürstet oder poliert matt Glatter als geschliffen 1) Bürstenintensität, Art des Schleifbands und Oberflächenrauheit können festgelegt werden. Weist eine einseitig verlaufende, nicht sehr reflektierende Textur auf. 6
1D Warmgewalzt, wärmehandelt, gebeizt Zunderfrei Allgemeine Ausführung der meisten Stähle, um eine gute Korrosionsbeständigkeit zu gewährleisten; Ebenso häufig verwendete Ausführung für Erzeugnisse, die nachfolgende Umformungsprozesse durchlaufen. Zulässige Schleifspuren. Grobere Ausführung als 2D oder 2B. 1
2E Kaltgewalzt, wärmehandelt, mechanisch entzundert Rau und matt Wird im Allgemeinen bei Stählen mit beizbeständigem Zunder verwendet. Es kann ein nasschemischer Prozess folgen. 1
2K Poliert satiniert 1) Spezifische, zusätzliche Anforderungen an die Ausführungsart „J“ zum Erhalt einer geeigneten Korrosionsbeständigkeit für feuchte Umgebungen und bei architektonischen Anwendungen. Es handelt sich um Ausführungen mit quer verlaufender Rauheit Ra<0,5µm und einem einheitlichen Erscheinungsbild der Oberfläche. 4

1) Die für jede Ausführung angegebene Beschreibung kann sich im Hinblick auf die Eigenschaften ändern und es können genauere Angaben zur gewünschten Ausführung erforderlich sein (z. B. Korngröße des Schleifmittels bzw. Rauheit).

Nach Vereinbarung sind verzinnte oder vernickelte Bänder lieferbar.

 

MITTLERE OBERFLÄCHENRAUHEIT EN 10151:2002

Die Oberflächengüte eines Bandes ist durch folgende Richtwerte für die mittlere Oberflächenrauheit gekennzeichnet:
  • Ra < 0,3 µm für Zugfestigkeitsstufen von +C1150 und höher.
  • Ra < 0,5 µm für Zugfestigkeitsstufen zwischen +C700 und +C1000.

DICKENTOLERANZEN

A) Festgelegte Dickentoleranzen für kaltgewalzte und in Streifen geschnittene Bänder aus Präzisionsbändern.
Festgelegte Dicke t Dickentoleranz nach EN ISO 9445 für Nennbreite von
w < 125 125 ≤ w < 250 250  ≤ w < 600
Normal Schmal (F) Eng (P) Normal Schmal (F) Eng (P) Normal Schmal (F) Eng (P)
0,05 ≤ t < 0,10 ± 0,10 t ± 0,06 t ± 0,04 t ± 0,12 t ± 0,10 t ± 0,08 t ± 0,15 t ± 0,10 t ± 0,08 t
0,10 ≤ t < 0,15 ± 0,010 ± 0,008 ± 0,006 ± 0,015 ± 0,012 ± 0,008 ± 0,020 ± 0,015 ± 0,010
0,15 ≤ t < 0,20 ± 0,015 ± 0,010 ± 0,008 ± 0,020 ± 0,012 ± 0,010 ± 0,025 ± 0,015 ± 0,012
0,20 ≤ t < 0,25 ± 0,015 ± 0,012 ± 0,008 ± 0,020 ± 0,015 ± 0,010 ± 0,025 ± 0,020 ± 0,012
0,25 ≤ t < 0,30 ± 0,017 ± 0,012 ± 0,009 ± 0,025 ± 0,015 ± 0,012 ± 0,030 ± 0,020 ± 0,015
0,30 ≤ t < 0,40 ± 0,020 ± 0,015 ± 0,010 ± 0,025 ± 0,020 ± 0,012 ± 0,030 ± 0,025 ± 0,015
0,40 ≤ t < 0,50 ± 0,025 ± 0,020 ± 0,012 ± 0,030 ± 0,020 ± 0,015 ± 0,035 ± 0,025 ± 0,018
0,50 ≤ t < 0,60 ± 0,030 ± 0,020 ± 0,014 ± 0,030 ± 0,025 ± 0,015 ± 0,040 ± 0,030 ± 0,020
0,60 ≤ t < 0,80 ± 0,030 ± 0,025 ± 0,015 ± 0,035 ± 0,030 ± 0,018 ± 0,040 ± 0,035 ± 0,025
0,80 ≤ t < 1,00 ± 0,030 ± 0,025 ± 0,018 ± 0,040 ± 0,030 ± 0,020 ± 0,050 ± 0,035 ± 0,025
1,00 ≤ t < 1,20 ± 0,035 ± 0,030 ± 0,020 ± 0,045 ± 0,035 ± 0,025 ± 0,050 ± 0,040 ± 0,030
1,20 ≤ t < 1,50 ± 0,040 ± 0,030 ± 0,020 ± 0,050 ± 0,035 ± 0,025 ± 0,060 ± 0,045 ± 0,030
1,50 ≤ t < 2,00 ± 0,050 ± 0,035 ± 0,025 ± 0,060 ± 0,040 ± 0,030 ± 0,070 ± 0,050 ± 0,035
2,00 ≤ t < 2,50 ± 0,050 ± 0,035 ± 0,025 ± 0,070 ± 0,045 ± 0,030 ± 0,080 ± 0,060 ± 0,040
2,50 ≤ t ≤ 3,00 ± 0,060 ± 0,045 ± 0,030 ± 0,070 ± 0,050 ± 0,035 ± 0,090 ± 0,070 ± 0,045

Maßangaben in mm.

 

B) Dickentoleranzen für geschnittene Bänder aus Standardmaterial.
Nenndicke t Allgemeine Toleranzen für Nennbreiten w Schmale Toleranzen (S) für Nennbreiten w
 w ≤ 1000 1000 < w ≤ 1300  w ≤ 1000 1000 < w ≤ 1300
 t < 0,30 ± 0,030 - ± 0,020 -
0,30 ≤ t < 0,50 ± 0,040 ± 0,040 ± 0,025 ± 0,030
0,50 ≤ t < 0,60 ± 0,045 ± 0,050 ± 0,030 ± 0,035
0,60 ≤ t < 0,80 ± 0,050 ± 0,050 ± 0,035 ± 0,040
0,80 ≤ t < 1,00 ± 0,055 ± 0,060 ± 0,040 ± 0,045
1,00 ≤ t < 1,20 ± 0,060 ± 0,070 ± 0,045 ± 0,045
1,20 ≤ t < 1,50 ± 0,070 ± 0,080 ± 0,050 ± 0,055
1,50 ≤ t < 2,00 ± 0,080 ± 0,090 ± 0,055 ± 0,060
2,00 ≤ t < 2,50 ± 0,090 ± 0,10 - -
2,50 ≤ t ≤ 3,00 ± 0,11 ± 0,12 - -
3,00 ≤ t ≤ 4,00 ± 0,13 ± 0,14 - -
4,00 ≤ t ≤ 5,00 ± 0,14 ± 0,15 - -

Maßangaben in mm.

 

BREITENTOLERANZEN

Breitentoleranzen für kaltgewalzte und in Streifen geschnittene Bänder.
Nenndicke t Metalle Schmidt Standardtoleranz in Breite 1) Festgelegte Breite w nach EN ISO 9445 1)
3-15 15-50 50-150 >150 w ≤ 40 40 < w ≤ 125 125 < w ≤ 250 250 < w ≤ 600
Normal Schmal (F) Eng (P) Normal Schmal (F) Eng (P) Normal Schmal (F) Eng (P) Normal Schmal (F) Eng (P)
t < 0,25 0;+0,15 0;+0,15 0;+0,15 0;+0,2 0;+0,17 0;+0,13 0;+0,10 0;+0,20 0;+0,15 0;+0,12 0;+0,25 0;+0,20 0;+0,15 0;+0,50 0;+0,50 0;+0,40
0,25 ≤ t < 0,40 0;+0,15 0;+0,15 0;+0,15 0;+0,2 0;+0,20 0;+0,15 0;+0,12 0;+0,25 0;+0,20 0;+0,15 0;+0,30 0;+0,22 0;+0,17 0;+0,60 0;+0,50 0;+0,40
0,40  ≤ t < 0,50 0;+0,17 0;+0,18 0;+0,2 0;+0,24 0;+0,20 0;+0,15 0;+0,12 0;+0,25 0;+0,22 0;+0,15 0;+0,30 0;+0,22 0;+0,17 0;+0,60 0;+0,50 0;+0,40
0,50  ≤ t < 1 0;+0,17 2) 0;+0,18 2) 0;+0,20 2) 0;+0,242) 0;+0,25 0;+0,22 0;+0,15 0;+0,25 0;+0,22 0;+0,17 0;+0,40 0;+0,25 0;+0,20 0;+0,70 0;+0,60 0;+0,50
1 ≤ t < 1,50 0;+0,20 3) 0;+0,2 3) 0;+0,20 3) 0;+0,3 3) 0;+0,25 0;+0,22 0;+0,15 0;+0,30 0;+0,25 0;+0,17 0;+0,50 0;+0,30 0;+0,22 0;+1,0 0;+0,70 0;+0,60
1,50 ≤ t < 2,50 Auf Anfrage 0;+0,26 4) 0;+0,30 4) 0;+0,32 4) - - - 0;+0,40 0;+0,25 0;+0,20 0;+0,60 0;+0,40 0;+0,25 0;+1,0 0;+0,80 0;+0,60
2,5 ≤ t ≤ 3 Auf Anfrage Auf Anfrage 0;+0,32 0;+0,35 - - - 0;+0,50 0;+0,30 0;+0,25 0;+0,60 0;+0,40 0;+0,25 0;+1,2 0;+1,0 0;+ 0,90
3 < t ≤ 5 Auf Anfrage Auf Anfrage 0;+0,32 0;+0,35 - - - - - - - - - - - -

Maßangaben in mm.

1) Nach Vereinbarung sind engere Maßtoleranzen möglich.
2) Einschließlich dem Wert t =1
3) Einschließlich dem Wert t =1,5
4) Einschließlich dem Wert t =2,5
5) Nach Vereinbarung, gleiche Toleranz bei ± oder gesamt in -. In beiden Fällen muss der gesamte Toleranzfelt den in der Tabelle angegebenen Werten entsprechen.

 

 

SÄBELTOLERANZEN

Nennbreite (W) Nach Vereinbarung sind engere Toleranzen bei der Kantenwölbung möglich. Toleranzen für Kantenwölbung 1) für mittlere Längen von
Maximale Abweichung
2000 mm
Dicke (t)
Maximale Abweichung
2000 mm
Dicke (t)
t ≤ 1,20 mm t > 1,20 mm Normal Eng (R)
3 ≤ W < 6 10,00 15,00 - -
6 < W ≤  10 8,00 12,00 - -
10 < W ≤  20 4,00 6,00 16 2) 6
20 < W <  25 2,00 4,00 16 6
25 ≤ W < 40 2,00 4,00 12 5
40 ≤ W < 125 2,00 4,00 8 4
125 ≤ W < 350 2,00 4,00 6 3
350 ≤ W < 600 - - - -

Maßangaben in mm.
1) Toleranzen bei Kantenwölbung für kaltgewalzte Bänder und für in Streifen geschnittene Bänder aus kaltgewalzten Bändern nach EN ISO 9445.
2) Für Nennbreiten von 10 mm.

* Die auf dieser Webseite enthaltenen Daten dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen in keinem Fall vertragliche Lieferbedingungen dar. Fehler und Unterlassungen ausgenommen.
ProduktsucheBand, Draht und Zäune.